Aktuelles 2019

Die Einheit Singhofen übte an zwei unterschiedlichen Stationen die Vorgehensweise der patientengerechten Unfallrettung. Dazu stellte uns die Fa. Geschw. Kaspar GmbH aus Oelsberg zwei Unfallfahrzeuge und die Arbeitshalle zur Verfügung.

Patientengerechte Unfallrettung aus PKW
Patientengerechte Unfallrettung aus PKW

Neben den Standard-Einsatzregeln VU (Verkehrsunfall) erkundete man die vorgefundene Lage auch in Hinsicht auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben (Hybrid, Elektro usw.).

Patientengerechte Unfallrettung aus PKW
Patientengerechte Unfallrettung aus PKW

Nachdem die Fahrzeuge gesichert und stabilisiert wurden, begann man mit Schaffung einer Erstöffnung, um die Vitalfunktionen und das Verletzungsmuster der verunfallten Person zu prüfen. Anschließend wurde mit hydraulischen Rettungsgeräten eine Versorgungsöffnung für das medizinische Personal hergestellt. Aufgrund der stark verformten Fahrzeuge, mussten die Einsatzkräfte zum schaffen der Befreiungsöffnung alle hydraulischen Rettungsgeräte (Schere, Spreizer und Teleskopzylinder) einsetzen.

Patientengerechte Unfallrettung aus PKW
Patientengerechte Unfallrettung aus PKW

Die Kameraden aus Nassau unterstützten uns mit dem Rüstwagen (RW1), somit hatten wir einen zweiten Rettungssatz und Beleuchtungsgerät (LED-Powermoon) zur Verfügung.

Patientengerechte Unfallrettung aus PKW
Patientengerechte Unfallrettung aus PKW

Ein großes Dankeschön geht an die Fa. Geschw. Kaspar aus Oelsberg, die Kameraden aus Nassau und an Jürgen Vogelpoth, Eike Will und Marvin Schmidt für die Durchführung und Vorbereitung der Übung.

Ort: Singhofen, Auf'm Hunzel

Alarmierte Einheiten:
- FEZ Bad Ems
- FFW Nassau
- FFW Singhofen MLF

Kurzinfo: Kein weiterer Einsatz erforderlich, nach zurückstellen der Anlage konnte der Betrieb dem Eigentümer wieder zur Verfügung gestellt werden.

Brandschützer überzeugten Wertungsrichter

„Die Freiwillige Feuerwehr Singhofen ist immer ein verlässlicher Partner des KFV Rhein-Lahn!“ – „hat sie in der Vergangenheit schon zweimal den Fahrerwettbewerb des Verbandes ausgerichtet, so war es in diesem Jahr der Feuerwehrwettbewerb!“- so der O-Ton von Michael Dexheimer; dem Vorsitzenden des KFV.

In Verbindung mit unserem “Tag der offenen Tür“ hatten die Besucher der Veranstaltung die Möglichkeit, einen Einblick in das Geschehen ihrer örtlichen Wehr, aber auch in die Arbeit des Kreisverbandes zu bekommen. Für Kinder stand eine Hüpfburg bereit und zur Unterhaltung der Anwesenden trug der Spielmannszug Singhofen mit bei. Mittagessen, u.a. mit der beliebten Erbsensuppe, sowie später Kaffee und Kuchen wurden den Gästen, darunter Feuerwehrleute von 6 Einheiten aus dem Rhein-Lahn-Kreis, angeboten. Insgesamt 66 Brandschützer, darunter 10 Feuerwehrfrauen, waren nach Singhofen gekommen, um Abzeichen in Bronze, Silber und Gold für erfolgreich bewertete Leistungen zu erhalten.

Für die Stufe Bronze hatten die Freiwilligen Feuerwehren aus Nastätten(3), Gemmerich(2) und Holzheim(1 )Staffel gemeldet. Sie hatten die Aufgaben, einen angenommenen Brand einer Hecke im Außenbereich einer Ansiedlung zu löschen und dazu aus einem offenen Gewässer das Wasser zu entnehmen. Zwei Trupps waren zum Löschen des Brandes eingesetzt, eine verletzte Person musste in die stabile Seitenlage verbracht werden, das Fertigen und Anlegen von Knoten wurde gefordert und Einheitsführer sowie Maschinist hatten theoretische Fragen des Wertungsgerichts zu beantworten.

Um Silber ging es für eine Staffel aus Herold und eine aus Obertiefenbach, ebenso wie für zwei Gruppen aus Miehlen.

Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür

In der Aufgabenstellung war das Löschen eines Brandes in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle mit angrenzenden Gebäuden, vorgesehen. Die Brandbekämpfung hatte über ein Gerüst mit Zuhilfenahme von zwei Steckleiterteilen zu erfolgen. Ein landwirtschaftliches Fahrzeug musste geborgen und dazu ein Mehrzweckzug eingesetzt werden. Ein theoretischer Teil bildete auch hier den Abschluss der Prüfungsanforderungen.

Feuerwehrleute aus Herold wollten an diesem Tage auch das Abzeichen aus Gold mit nach Hause nehmen. Dafür mussten sie einen angenommenen Zimmerbrand löschen.

Der Angriffstrupp musste mit Atemschutz und Hohlstrahlrohr vorgehen. Zusätzlich wurde ein Drucklüfter eingesetzt. Die Anforderungen an die Feuerwehrleute im technischen Teil der Prüfung bestand aus dem Bergen eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs, wozu Hebewerkzeug eingesetzt werden musste. Auch hier bildete im theoretischen Teil der Prüfung das Beantworten von Fragen aus dem Bereich des Brandschutzes den Abschluss. Den Prüfungen lagen reale Einsatzbedingungen zu Grunde.

Alle Staffeln/Gruppen konnten an diesem Tag ihre selbst gesteckten Ziele erreichen und vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Lahn, Michael Dexheimer, sowie dem Fachbereichsleiter für Wettbewerbe, Holger Quint, ihre begehrten Leistungsabzeichen entgegennehmen.

Herzliche Glückwünsche auch von uns!

Niemals geht man so ganz... !

Mit langanhaltendem Applaus und „Stehenden Ovationen“ wurde im Rahmenprogramm unseres „Tag der offenen Tür 2019“, unser langjähriger Wehrführer, Leiter des ARB 3, ... einfach Mädchen für ALLES

KLAUS-DIETER MUTH

aus dem Aktiven-Dienst verabschiedet.

Tag der offen Tür 2019
Olaf Spriestersbach - Begrüßungs- und Entpflichtungsrede
Tag der offen Tür 2019
Olaf Spriestersbach - Klaus-Dieter Muth - Michael Schmidt

Harte Schale, weicher Kern – Contenance galt es zu beweisen; so hatte doch die Eine oder der Andere während der Entpflichtung mit den Tränen zu kämpfen. Noch kann und will sich niemand so recht auf Feuerwehr in Singhofen ohne Dieter einstellen.

Wir verneigen uns, und sagen Vielen lieben Dank!

Tag der offen Tür 2019
Jens Petry Leiter ARB3 , VG Wehrleiter Gunnar Gramsch, Wehrführer Einheit Singhofen Olaf Spriestersbach, Klaus-Dieter Muth, 1. Beigeordnete VG BEN Frau Gisela Bertram, stev. WF Einheit Singhofen Michael Schmidt

Dem Wunsch von Wehrführer Olaf Spriestersbach, dass sich Dieter Muth nun aktiv in die Gründung der Altersabteilung unserer Einheit einbringt wird er nachkommen. Denn ganz ohne rote Autos mit blauem Licht am Dach und Schläuchen innen drin geht es beim ihm einfach nicht.

Ort: Malberg, Bad Ems

Alarmierte Einheiten:
Von unserer Einheit waren das TLF 4000 und MTF im Einsatz.

Weitere Informationen bei den Kollegen unter rheinlahn.de.

Waldbrand Malberg Bad Ems
Waldbrand Malberg Bad Ems

Nach knapp 6 Stunden war der Einsatz für uns beendet.

Waldbrand Malberg Bad Ems
Waldbrand Malberg Bad Ems

Ort: Singhofen

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen MZF 1, MTF
- FEZ Bad Ems

Durch ein Gewitter mit Starkregen kam es in einer Bäckerei in Singhofen zum Wassereinbruch. Mit Wasserschiebern und dem Nasssauger konnten wir das anwesende Personal unterstützen und schnell für trockene Böden sorgen.

Wasser im Gebäude
Wasser im Gebäude

Nach knapp 1,5 Stunden war der Einsatz für uns beendet.

Am 19.7. feierte unsere Ehrenmitglied Horst Schmidt bei bester Gesundheit seinen 90. Geburtstag. Wehrführer Olaf Spriestersbach gratulierte im Namen der Kameraden.

Am 02.08. feierte auch unsere Ehrenmitglied und früherer langjähriger Kassierer Erwin Bender seinen 80. Geburtstag. Aufgrund des Einsatzes am 02.08. gratulierte Wehrführer Olaf Spriestersbach einen Tag später, was unseren Erwin sehr gefreut hat.

Handspritze
v. links Erwin Bender, Olaf Spriestersbach

Wir freuen uns mit Euch, wünschen Euch noch viele gesunde Jahre und danken Euch beiden für die lange Verbundenheit zum Verein.

Ort: Seelbach

Alarmierte Einheiten:
- FFW Seelbach
- FFW Obernhof
- FFW Singhofen
- FFW Attenhausen
- FFW Weinähr
- FFW Nassau
- FFW Bad Ems
- FFW Katzenelnbogen
- FEZ Bad Ems
- WL VG BEN
- Stellv. KFI Rhein Lahn
- DRK SEG

Gegen 16 Uhr heute Mittag wurde unsere Einheit nach Seelbach alarmiert. Flächenbrand groß bei der alten Grillhütte war gemeldet. Am Ende waren gut 15 Hektar teils abgeerntetes Feld verbrannt. Windschutzhecken und ein Brennholzlagerplatz verursachten schwierige Nachlöscharbeiten. Zu Beginn gab es einige brenzligen Situationen, da es bei aufkommenden Starkwind ein schnell laufendes Feuer ergab.

Mit wasserführenden Fahrzeugen aus Bad Ems und Katzenelnbogen wurden die regulär eingesetzten Einheiten unterstützt. Zudem war die SEG San des Landkreises teilalarmiert.

Eine große Hilfe waren auch die privat helfenden Landwirte mit Grubbern und Wasserfässern.

Von der Fläche her war es einer der größten Brände in den letzten Jahren.

Ort: Weidenbach

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen TLF 4000
- FFW Weidenbach
- FFW Diethardt
- FFW Nastätten
- FEZ Nastätten
- DRK Regelrettungsdienst
- DRK OV Katzenelnbogen

Brand eines Mähdreschers
Brand eines Mähdreschers

Kurzinfo: Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur zu einem Mähdrescher Brand nähe Diethardt, Anforderung TLF 4000.

Brand eines Mähdreschers
Brand eines Mähdreschers

Gemeinsam mit den anwesenden Wehren konnte ein Übergreifen auf das Feld verhindert werden.

Brand eines Mähdreschers
Brand eines Mähdreschers

Nach knapp 2 Stunden war der Einsatz für uns beendet.

Ort: Berndroth

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen TLF 4000
- FFW Aar-Einrich (mehrere Einheiten)
- FFW Hahnstätten TLF
- FEZ Einrich
- Polizei
- DRK Regelrettungsdienst

Großer Flächenbrand
Großer Flächenbrand
Großer Flächenbrand

Kurzinfo: Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur zu einem großen Flächenbrand bei Berndroth, Anforderung TLF 4000.

Großer Flächenbrand

Nach 2 Stunden war der Einsatz für uns beendet.

Ort: Altendiez-Hirchberg

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen TLF 4000
- FFW Altendiez
- FFW Diez-Freiendiez
- FFW Holzhausen SW 2000
- FFW Nentershausen TLF
- FEZ Diez
- Polizei
- DRK Regelrettungsdienst

Kurzinfo: Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur zu einem großen Flächenbrand zwischen Altendiez und Hirchberg, Anforderung TLF 4000.

Kurz vor Eintreffen an der Einsatzstelle konnte der Einsatz für uns abgebrochen werden.

Ort: Rettert

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen TLF 4000
- mehrere Einheiten der VG Aar- Einrich
- FFW Holzhausen SW 2000
- FFW Nastätten LF Kats.
- FEZ Aar-Einrich
- Polizei
- DRK Regelrettungsdienst

Kurzinfo: Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur zu einem großen Flächenbrand bei Rettert, Anforderung TLF 4000.

Großer Flächenbrand

Gemeinsam mit den Kameraden der anwesenden Wehren konnte der Einsatz für uns nach ca. 2 Stunden beendet werden.

Großer Flächenbrand
Großer Flächenbrand

Ort: Hainau - Miehlen

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen: TLF
- FFW Hainau
- FFW Gemmerich
- FFW Himighofen
- FFW Miehlen
- FFW Oberbachheim
- FFW Nastätten
- FEZ Nastätten
- Polizei
- DRK Regelrettungsdienst

Kurzinfo: Alarmierung durch die Leitstelle Montabaur zu einem großen Flächenbrand bei Hainau. Gemeinsam mit den Kameraden der anwesenden Wehren konnte auch hier ein größeres Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert werden.

Großer Flächenbrand

Der Einsatz war nach ca. 2 Stunden für uns beendet.

Großer Flächenbrand
Großer Flächenbrand

Zu einem zweiten Einsatz heute um 17.54 Uhr wieder nach Hainau wurden wir auf Anfahrt abbestellt, da die anwesenden Wehren die Lage unter Kontrolle hatten.

Ort: Pohl "Nähe Hochbehälter"

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen: TLF, MLF, MZF 1
- FFW Pohl TSF
- FFW Lollschied TSF
- FFW Nassau ELW, HLF
- FEZ Bad Ems
- Polizei Bad Ems

Kurzinfo: Durch das schnelle Eingreifen aller anwesenden Wehren konnte eine größere Ausbreitung des Brandes verhindert werden.

Kleiner Waldbrand
Kleiner Waldbrand

Im Rahmen der Brandsicherheitswache beim "Night Of The Prog Festival XIV" unterstützen wir diese Jahr wieder die Einheit St. Goarshausen.

Brandsicherheitswache
Brandsicherheitswache

Übung im alten Ortskern war angesagt. Enge und dichte bauweise, dazu eine Schreinerwerkstatt, die man erstmal kennen muss.

Übung Ortskern
Übung Ortskern

"Angriffstrupp unter Atemschutz zur Menschenrettung vor" lautete der erste Befehl. Zudem erkundeten die Führungskräfte genau die Lage der Gebäude und welche Möglichkeiten man bei der Zuwegung hat.

Wie bei jeder Übung gab es Dinge, die man verbessern kann und Sachen, welche gut gelaufen sind, um sie direkt abzuspeichern.

Übung Ortskern
Übung Ortskern
Übung Ortskern
Übung Ortskern

Ein großes Dankeschön an unseren Schreiner Sebastian Schmidt aus der Bornstraße für die Bereitschaft uns in seiner Werkstatt üben zu lassen.

Ort: Dahlheim-Eschbach

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen: TLF
- FFW Dahlheim
- FFW Dachsenhausen
- FFW Kamp-Bornhofen
- FFW Nochern
- FFW Weyer
- FFW Lahnstein TLF
- THW Lahnstein
- SEG Rhein-Lahn
- FFW Einheiten der VG Nastätten in Bereitstellung
- FEZ St. Goarshausen

Großer Flächenbrand

Kurzinfo: Alarmierung durch die FEZ Loreley zu einem großen Flächenbrand bei Dahlheim. Gemeinsam mit den Kameraden der anwesenden Wehren konnte ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert werden.

Großer Flächenbrand
Großer Flächenbrand

Der Einsatz war nach ca. 3,5 Stunden für uns beendet.

Wo bekommt man, auch bei wenig Niederschlag, noch genug Wasser um mit den Feuerwehrpumpen mal richtig zu üben? Natürlich ohne die wichtigen Vorräte des Trinkwasser zu nutzen.

Richtig in Singhofen nirgendwo.

Übung Nassau
Übung Nassau

Deshalb ist unsere Einheit heute nach Nassau an die Lahn gefahren. Hier konnte man mit den Fahrzeugen TLF 4000 und dem MLF nachhaltig alle Maschinisten weiterbilden und unterweisen.

Übung Nassau
Übung Nassau
Übung Nassau

Vielen Dank an all diejenigen die hier bei den Abstimmungen geholfen haben.

Die Karte leuchtet rot! Die Waldbrandgefahr erreicht bei uns die zweithöchste Stufe, stellenweise in Deutschland sogar die höchste!

Bitte beachten Sie folgende Verhaltensregeln im Wald:
- kein offenes Feuer
- keine Zigaretten, Zigarren oder sonstige Zündquellen
- keinen Müll wegwerfen (Flaschen können als Brennglas wirken)
- dazu gehört auch, keine Kippen aus fahrenden Autos zu werfen.

Böschungsbrände und daraus folgende Waldbrände sind die Folge!
- Lassen Sie Waldwege, Waldzufahrten frei – sie dienen als Rettungswege.
- Stellen Sie Ihr Kraftfahrzeug nur auf befestigten Flächen ab (der heiße Auspuff / Katalysator kann Gras in Brand setzen.)

Sollte es dennoch einmal zu einem Brand kommen:
- Löschen Sie kleine Entstehungsbrände, wenn es Ihnen gefahrlos möglich ist
- Melden Sie alle Brände über die „112“, auch wenn Sie denken, diesen gelöscht zu haben.
- Teilen Sie beim Notruf die Brandstelle so genau wie möglich mit, Orientieren Sie sich ggf. an den, im Wald markierten, Rettungspunkten.
- Verlassen Sie den Gefahrenort auf kürzestem Wege.

Sollten Sie Fragen rund um das Thema Waldbrand, Gefahrenverhütung oder Feuerwehr im Allgemeinen haben, scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen.

Die aktuelle Lage des Waldbrandgefahrenindex (WBI) finden sie hier: Deutschlandkarte

Ort: Singhofen

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen: MLF, MZF 1, MTF
- FFW Nassau: FEZ, ELW
- Rettungsdienst (RD)
- (Polizei Bad Ems)

Kurzinfo: Tür wurde geöffnet, Person an RD übergeben.

Auf Wunsch des örtlichen Reitvereins ZRuFV Singhofen übten wir diesmal an der Reitanlage Singhofen.

Es wurde der Brand einer Scheune angenommen, welche als Heulager dient.

Übung Reitanlage
Übung Reitanlage
Übung Reitanlage

Neben der Brandbekämpfung standen zwei Themen im Fokus: „Löschwasserversorgung“ und „Rettung der Pferde“

Zu beiden Themen wurden viele Erkenntnisse gewonnen und einige Maßnahmen angeschoben.

So sind wir im Einsatzfall bestens vorbereitet...

Übung Reitanlage
Übung Reitanlage
Übung Reitanlage

Dankeschön an den Reitverein Singhofen und die Kameraden der Einheit Nassau für die Unterstützung.

Insgesamt 21 Kameradinnen und Kameraden der Aktiven Abteilung brachen am frühen Morgen dieses Samstags bei strahlendem Sonnenschein auf und kehrten erst zum Sonnenuntergang wieder heim. Was zwischenzeitlich passiert ist und erlebt wurde folgt nun:

Flughafen, Stadion, Brauhaus - waren die drei Schlagworte des Tages. Mit dem Bus eines regionalen Reiseunternehmens starteten wir in Richtung Rhein-Main-Flughafen Frankfurt. Nach erfolgreichem Fleischwurstfrühstück und überstandener Sicherheitskontrolle hier draußen, begann die Faszination Airport Feuerwehr-Tour.

In den folgenden, fast zweieinhalb Stunden erkundeten wir mit der netten Fraport Mitarbeiterin das Vorfeld hier draußen, erhielten reichlich Insiderwissen rund ums Fliegen sowie den Flughafen und begleiteten sogar die eine oder andere Maschine parallel beim Starten bzw. Landen. Danach steuerten wir die neueste Wache der vier vorhandenen Feuerwachen, die Feuerwache 4 zur Besichtigung an.

Flughafen Frankfurt
Flughafen Frankfurt

Ein kompetenter Mitarbeiter der Flughafenfeuerwehr führte uns durch die Räumlichkeiten, erläuterte uns Taktik- und Einsatzpläne und geleitete uns schließlich zur Fahrzeughalle die unser aller „Feuerwehrherz“ höherschlagen ließ. Neben den ELW, HTLF und RTF die schon beeindruckten, hinterließen sicherlich die TITAN-Z8 Rosenbauer XXL Großfeld-Löschfahrzeuge und ihre technischen Daten einen bleibenden Eindruck.

Nach freundlicher Verabschiedung fuhren wir dann zum nächsten Halt. Ziel war das Schmuckkästchen der Stadt Mainz - die OPEL-Arena; das Bundesligastadion des 1. FSV Mainz 05.

Stadiontour
Stadiontour
Stadiontour

Dieses erkundeten wir, begleitet von zwei Tourguides quasi vom Keller bis zum Dach. Die Heimkabine mit dem Platz von Nr. 20 „Utschebebbes“, der Pressekonferenzraum, die Mixed Zone, eine VIP-Box – schon Klasse das alles mal selbst und live erleben zu können.

Stadiontour
Stadiontour
Stadiontour

Die Multifunktionsarena wird ihrer Bezeichnung jedenfalls gerecht und wird oft genutzt. Nebenan, in den Fan-Kneipen „Hasekaste“ und „Schobbeschachtel“ erwarteten uns leckere Konditorerzeugnisse, Kaffeespezialitäten und Kaltgetränke zur Stärkung.

Bye-bye Mainz, willkommen Ingelheim. Busfahrer Torsten, der wiedermal einen 1A-Job ablieferte, fuhr uns zum gemütlichen Abschluss zum Brauhaus Goldener Engel.

Stadionkneipe Hasekaste
Stadionkneipe Hasekaste

Im malerischen Biergarten bei nach wie vor herrlichem Wetter nahmen wir unser gemeinsames Abendessen ein, probierten die eine oder andere Spezialität des Hauses und verarbeiteten die tollen Eindrücke des Tages. Wiederholung – na klar!

Ganz herzlichen Dank an die AG für die Planung und Organisation der Tour. Dank an alle die zum Gelingen des Ausflugs beigetragen haben, insbesondere an den Förderverein für die Unterstützung.

Ort: Singhofen, Bornstraße

Alarmierte Einheiten:
- FFW Singhofen: MTF
- FFW Nassau: ELW
- (Polizei Bad Ems)

Kurzinfo: Der Bereich wurde freigemessen und an die Pi übergeben.

Absturzsicherung stand bei den letzten beiden Übungsabenden als Thema an. Unsere Einheit wurde zunächst am Gerätehaus wiederholt in den Grundlagen geschult. Somit sollte das Verständnis für die reine Eigensicherung vertieft werden.

Übungen
Übungen

Am 2. Übungsabend ging es dann zum Singhöfer Wahrzeichen dem "Wendleps" hier wurde das Vorgehen weiter geübt und erprobt. Keine Angst vor Knoten war das Motto und immer den Blick auf das wesentliche zu schärfen.

Übungen
Übungen
Übungen

Allen Kameradinnen und Kameraden ein Dankeschön für dieses Engagement.

Ort: Lollschied, Talstraße

Im Einsatz:
- FFW Singhofen
- FEZ Nassau
- FFW Nassau
- FFW Lollschied

Kurzinfo: Kein Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Im Einsatz:
- FF Singhofen mit MLF, TLF, MZF 1
- FEZ Nassau
- FF Nassau mit ELW, HLF, DLK, MLF
- Polizei, Rettungsdienst

Nach Erkundung kein Brand festgestellt.

Der vierte Einsatz in dieser Woche!
Danke an alle Kameradinnen und Kameraden für Eure Einsatzbereitschaft

Im Einsatz:
- Werkfeuerwehr Zschimmer & Schwarz
- Werkfeuerwehr Rasselstein
- FF Singhofen mit TLF20/40 und MZF 1 (Schaumreserve Kreis)
- FF Bad Ems
- FF Diez
- FF Fachbach
- FF Braubach
- FF Osterspai
- FF Nastätten
- FF Birlenbach-Fachingen
- FF Hahnstätten
- FF Miehlen
- FF St. Goarshausen
- FF Lahnstein
- FF Koblenz-Karthause
- FF Koblenz-Horchheim
- Berufsfeuerwehr Koblenz
- THW OV Lahnstein
- SEG Rhein-Lahn
- Polizei
- Straßenmeisterei (LBM)

Ein besonderer Dank an dieser Stelle der Gaststätte Rosenacker für die Verpflegung der Einsatzkräfte! Top!

Link Pressemeldung rheinlahn.de https://rheinlahn.de

Auslösen der Brandmeldeanlage der Wäscherei der Stiftung Scheuern.

Alarmierte Einheiten:
- FEZ Nassau
- FFW Singhofen: MZF, MTF, MLF, TLF
- FFW Nassau: ELW, HLF, DLK

Im Einsatz:
- FF Singhofen mit MLF, MZF 1
- FEZ Nassau
- FF Nassau mit ELW
- Polizei, Rettungsdienst

Türöffnung, Person an RD übergeben.

An diesem Samstag trafen sich inaktive und aktive Mitglieder des Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Singhofen zur jährlichen Mitgliederversammlung.

Der Wehrführer, der Schatzmeister und der Vertreter der Jugendfeuerwehr berichteten über das vergangene Jahr und gaben Ausblicke auf das Kommende.

Kamerad Christoph Daum wurde für seine 10-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.

Ehrung

Wie jedes Jahr war eine sehr schöne und gesellige Veranstaltung im Restaurant "Alte Post"

Neuer Vorstand

H1 Einsatz-Werbetransparent droht abzustürzen. Im Einsatz MLF 1-5.

Hilfeleistung
Hilfeleistung

Am 12. Februar 2019 wurde von allen 27 Wehrführern der neuen Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau die neue Wehrleitung und Stellvertretung gewählt.

Unser Kamerad, Gunnar Gramsch welcher auch bis zur Fusion der Verbandsgemeinden das Amt des bisherigen Wehrleiters der VG Nassau inne hatte, wurde auch für die neue Verbandsgemeinde Bad Ems- Nassau zum Wehrleiter gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden die Kameraden Mark Horbach (Nassau), Carsten Reifert (Bad Ems) und Karl Peter Salzmann (Nievern) gewählt.

Zu den ersten Gratulanten gehörte neben dem Bürgermeister Uwe Bruchhäuser auch der Wehrführer der Einheit Singhofen Olaf Spriestersbach welcher sich auf eine weiterhin angenehme Zusammenarbeit freut.

Die Einheit Singhofen wünscht dem gesamten Wehrleiter Team viel Erfolg und stets eine glückliche Hand bei den anstehenden Entscheidungen.

Neuer Wehrleiter